Herzlich Willkommen

Kunstförderverein Bildende Kunst Schöningen e.V.

»Bildbetrachtungen« mit Claudia Hauptmann

Am Freitag, den 17. März 2023 um 16.00 Uhr wird die bekannte Berliner Künstlerin Claudia Hauptmann in der Galerie des Kunstfördervereins über „Anbetung der Könige“ von Hugo van der Gos sprechen.

Sie sind herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen.
 
Galerie Brauhof 12, in 38364 Schöningen
 

In der Reihe »Bildbetrachtungen« des Kunstfördervereins Schöningen möchte die Malerin Claudia Hauptmann mit einem Vortrag
über das im Ankauf teuerste Bild der Berliner Gemäldegalerie auf
die dort vom 31. März bis 16. Juli 2023 zu erlebende spektakuläre Ausstellung »Hugo van der Goes – zwischen Schmerz und Seligkeit« aufmerksam machen. In den Räumen des Schöninger Kunstfördervereins spricht die Berliner Künstlerin am Freitag, dem 17. März, um 16 Uhr über ein Hauptwerk des in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts wichtigsten niederländischen Malers Hugo van der Goes und stellt dem interessierten Publikum »Die Anbetung der Könige« von 1470 (Foto) näher vor sowie seinen Schöpfer, der im 19. Jahrhundert als Prototyp des wahnsinnigen Genies galt, da er in nur 15 Jahren ein enormes, wegweisendes Werk schuf und sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere in ein Kloster zurückzog. Berichten zufolge litt Hugo van der Goes an schweren Depressionen. Sein Leben
gibt uns viele Rätsel auf, ebenso das großartige Gemälde. Claudia
Hauptmann verspricht eine spannende Spurensuche.

Nächste Ausstellung: Vier Räume Vier Werkgruppen" von Michael Owen

Michael Ewen

"Vier Räume Vier Werkgruppen"

16.04. bis 14.05.2023

Vernissage am Sonntag, dem 16. April 2023, um 11.00 Uhr in der Galerie Brauhof 12, in Schöningen

Begrüßung: Silvia Thoma, 1. Vorsitzende

Einführungsrede: Dr. Regine Nahrwold

Hier finden Sie den jährlichen Brief der Vorstandsvorsitzenden Silvia Thoma an die Mitglieder des Kunstfördervereins Schöningen anlässlich des neuen Jahres 2023:

30+1

Wir feiern 30+1 Jahre Kunstförderverein Bildende Kunst Schöningen e.V..

Radio Okerwelle – Mitschnitt zur Ausstellung 30+1 vom 16. Oktober 2022

Video abspielen

Mitteilung vom Vorstand: Ab dem Jahr 2023 wird die Ausstellungsdauer in der Regel 4 Wochen betragen.

Hier finden Sie den Brief der Vorstandsvorsitzenden Silvia Thoma an die Mitglieder des Kunstfördervereins Schöningen zur Mitgliederausstellung. Anlass ist das Bestehen des Kunstfördervereins seit „30+1“ Jahren:

Erklärung des Kunstfördervereins

Dem Verein ist die Förderung der Kunst wichtig und das Eintreten für demokratische Werte, für Gewaltfreiheit, Toleranz, Gleichberechtigung, für eine offene Gesellschaft. 

Wir unterstützen die zur Zeit geltenden Hygiene- und Abstandsregeln zum Schutz aller und fühlen uns dadurch nicht unzumutbar in unserer Freiheit beeinträchtigt.

von Shereen Adam (Schöninger Sängerin)

Ich hebe meine Faust
für das Land, in dem wir leben,
in dem einige Menschen mich nicht haben wollen und das trotzdem meine Heimat ist.

Für wahre Einigkeit, für Recht und Freiheit für jeden von uns.
Für Gleichheit und für Respekt allen Menschen gegenüber.

Ich bin eine Schwarze Frau und ich bin deutsch.
Ich stehe im Auftrag der Bundesregierung hier im Auswärtigen Amt in Berlin und singe unsere Nationalhymne.
Gegen Rassismus und jede Form von Diskriminierung!

Für wahre Einigkeit, für bedingungslos gleiche Rechte und für Freiheit.
Für meine Brüder und Schwestern.
Für dich.
Und für mich.
Dafür hebe ich meine Faust.

YouTube-Channel

Videos des Kunstfördervereins Bildende Kunst Schöningen e.V